Aktionen zum Weltschulmilchtag

Die Landesvereinigung Milch Hessen informiert:

PRESSEMITTEILUNG Fotowettbewerb zum Weltschulmilchtag 2011: Hessens Agrar-Staatssekretär Mark Weinmeister gratuliert Grundschule Langendiebach zum 1. Platz.

Mit Spannung wurde der Moment erwartet, nun sind die Gewinner des Fotowettbewerbs zum Weltschulmilchtag 2011 ermittelt. Der erste Platz geht an die Grundschule Langendiebach (Main-Kinzig-Kreis). Über zwei 2. Plätze freuen sich die Albert-Schweitzer-Schule Wetzlar (Lahn-Dill-Kreis) und die MPS Vöhl (Kreis Waldeck-Frankenberg). Die Prämierung der Siegerschule aus Erlensee nahm Mark Weinmeister, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, gemeinsam mit Jörg Meyer-Scholten, Abteilungsleiter im Hessischen Kultusministerium, Armin Müller, Vorstandsmitglied der Landesvereinigung Milch Hessen e.V., sowie der Hessischen Milchkönigin Marie I., vor. weiter...

Das Frühstück im Blick

Emmendingen: Schulmilch für alle gab’s am Mittwoch, dem Weltschulmilchtag, an den Markgrafenschulen. Petra Zai-Englert, die im Rahmen der Schulsozialarbeit auch die Cafeteria auf den Weg gebracht hat, erhielt eine Auszeichnung. Quelle: Badische Zeitung weiter ...

Weltschulmilchtag: Landwirtschaft zum Anfassen

Dornheim: Am Weltschulmilchtag lernen Kinder, dass Kühe nicht wie in der Werbung lila sind Arthur staunt. Während die anderen munter weiterschütteln, hat sich in seinem Einmachglas früh ein kleiner weißer Klumpen gebildet, der nun in einer durchsichtigen Flüssigkeit schwimmt. Arthur kritzelt seinen Namen auf den Deckel des Glases und stellt es in einen Karton. Zwei Stunden später sitzt er am Tisch und streicht sich die feste Masse aufs Brot. Arthur weiß jetzt, wie man aus Milch Butter macht. Quelle: Main-Post weiter...

„Mehr Milch in Kita und Schule“

– unter diesem Motto haben Bayerns Ernährungsminister Helmut Brunner und Familienstaatssekretär Markus Sackmann pünktlich zum Weltschulmilchtag landesweite Aktionswochen gestartet.

Sie sollen die Kinder im Freistaat auf den Geschmack von Milch und Milchprodukten bringen. „Wir wollen unseren Kindern zeigen, dass die Milch ein gesunder und abwechslungsreicher Fitmacher ist“, sagte der Minister in einem Münchner Kindergarten, wo er gemeinsam mit dem Staatssekretär und Milchprinzessin Anna Weidinger Trinkmilch, Fruchtjoghurts und Käsewürfel an die Kinder verteilte.

Derzeit verzehrt ein Kindergartenkind in Bayern statt der empfohlenen 350 Gramm an Milch und Milchprodukten im Durchschnitt lediglich 230 Gramm. Um das zu ändern, spricht sich Sackmann dafür aus, die Versorgung mit Milch und Milchprodukten in der Tagesbetreuung zu intensivieren: „Kinder sollten so früh wie möglich lernen, was es heißt, sich gesund zu ernähren.“

Im Rahmen der Initiative „Mehr Milch in Kita und Schule“ führen die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in den kommenden Wochen gemeinsam mit Kindergärten, Schulen, Eltern, Milcherzeugern und Molkereien zahlreiche Schulmilchaktionen durch.

„Der Allgäuer Milchbecher“

Aktion zum Weltschulmilchtag am 28.09.2011
Einbindung möglichst vieler allgäuer Schulen u. a. durch Zurverfügungstellung von sog. „Allgäuer Milchbechern.
Eine Initiative des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kempten (AELF) zum Weltschulmilchtag 2010 ergab, dass einerseits bei vielen Schulen eine große Bereitschaft besteht, teilzunehmen, dass andererseits die wenigsten Schulen die Möglichkeit haben, Milch auszugeben und sich deshalb ungern an Aktionen wie dem Weltschulmilchtag beteiligen.
Rückmeldungen an die Schulmilchbeauftragte am AELF Kempten sowie über die eingangs genannte Umfrage machten deutlich, dass sich der Wunsch nach Milch (z. B. in der großen Pause) durch so eine einfache Maßnahme wie Milchbecher erheblich verstärken lässt.


Projekt "Landfrauen machen Schule" 28. Juli 2011

(Foto: Schule)

Präsentation der Drittklässler zum Thema Milch überzeugte die Jury

Projekt „Landfrauen machen Schule“: Nordheimer Grundschüler werden mit 100 Euro vom Bayerischen Bauernverband belohnt


www.mainpost.de: Eine gelungene Überraschung bereitete Kreisbäuerin Ruth Scheublein den Drittklässlern der Grundschule Nordheim. Die Schüler hatten im Rahmen des Projekts „Landfrauen machen Schule“ (wir berichteten) des Bayerischen Bauernverbands (BBV) an einem Wettbewerb teilgenommen und wurden nun mit einem Preis von 100 Euro belohnt. weiter...

Schulverpflegung Schwaben: So schmeckt Schule

(Schüler Foto: Fotolia)

Augsburg | 20.07.2011

Unter dem Motto „Schule – So schmeckt sie uns!“ fand die diesjährige Jahrestagung der Vernetzungsstelle Schwaben statt. Gesucht wurde nach einer gelungenen Lösung für die Schulverpflegung. weiter...

Fotowettbewerb für hessische Schulen

Fotowettbewerb für Schulen zum Weltschulmilchtag 2011 gestartet:
Kategorie: News, Ernährungs- & Verbraucherbildung, Schulleitungen, Vernetzungsstelle Schulverpflegung

Kreatives Gruppenfoto zum Thema „Fit mit Milch“ gesucht

Die Landesvereinigung Milch Hessen lädt alle hessischen Schulen ein weiter...

Schulmilchprojekt geht weiter ...

Endlich wieder Schulmilch

Januar 2011, Endlich wieder Schulmilch…

Im Dezember 2009 rief die Dr. Schaette GmbH aus Bad Waldsee eine besondere Aktion ins Leben: das „Schulmilchprojekt“. Insgesamt 5.000 l frische Milch von ausgewählten Molkereien der Region wurden den Schülerinnen und Schüler der Döchtbühlschule Bad Waldsee kostenlos zur Verfügung gestellt. Nun wird das Projekt mit Hilfe von regionalen Firmen fortgesetzt.... mehr

Impressionen vom Weltschulmilchtag 2010 in Oy

Informationsveranstaltung vor Ort

... am Weltschulmilchtag gibt es beispielsweise an der Grund- und Mittelschule Oy-Mittelberg eine Veranstaltung mit 310 Schülern. Auch die stv. Landrätin und der Bürgermeister werden dabei sein. Nach Blasmusik wird es Informatives geben: Woher kommt unsere Milch, was sagt uns die Kennzeichnung, etc.. Ein jeder wird dann auch aufgefordert, zu Hause nachzusehen, woher die Milchprodukte stammen. Für alle gibt es Käsebrote, Joghurt und natürlich Milch.

Aktionen des Leipziger Netzwerkes der Ess-Klasse

Aktuell hat das Leipziger Netzwerk der Ess-Klasse am Kantgymnasium und in der Lessing Grundschule durchgeführt. Das Familienquiz hat dabei den Vorteil, dass das Thema Milch ud gesunde Ernährung auch Thema in den Elternhäusern wird. Auch dies - zur Nachahmung empfohlen.

16. „Hildesheimer Bauernmarkt“

... am 26. September mit Aktionen zum „Weltschulmilchtag"
Der „Hildesheimer Bauernmarkt“ findet in der historischen Innenstadt von Hildesheim in der Zeit von 11.00 – 18.00 Uhr statt. Unter dem Motto „Genuss – natürlich regional“ präsentieren ca. 100 Aussteller aus der Region ihr Angebot aus „bäuerlicher Gebrauchskunst und landwirtschaftlichen Produkten“.
Landfrauen aus der Region präsentieren mit Unterstützung der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e. V. bei dieser Gelegenheit an einem „Milchstand“ zahlreiche Milchprodukte. Hier in der Nähe des Hildesheimer Rathauses gibt es auch einige Aktionen für Kinder zum Mitmachen.

ZUR NACHAHMUNG EMPFOHLEN:

Am 6. August 2010 fand die 19. Schulanfängerparty "Sicherer Schulweg 2010" der Messestadt-Verkehrswacht Leipzig und der Leipziger Volkszeitung auf dem Augustusplatz statt. Das Leipziger Netzwerk der Ess-Klasse war wieder mit einem Infostand gemeinsam mit dem Landgut Nemt vertreten. Hier ging es insbesondere um die Notwendigkeit der Schülerverkostung auch mit Milch und Milchprodukten.

Allgäuer Herbstmilchwochen

Allgäuer Herbstmilchwochen, 14. 8. bis 31. Oktober 2010
Informieren, verbinden, aufrütteln, Perspektiven eröffnen. Auch Veranstaltungen zum Weltschulmilchtag geplant. ...link zur Internetseite

Klassenfahrten und mehr zu jeder Jahreszeit

KüheTiere versorgen, bei der Feld- und Gartenarbeit mithelfen, Lebensmittel erzeugen und Speisen zubereiten – ein Aufenthalt auf dem Internationalen Schulbauernhof bietet viele spannende Momente und neue Eindrücke. Das ganzjährige Angebot richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Form von Klassenfahrten (inkl. Beherbergung und Vollpension) und Tagesveranstaltungen. Inmitten einer reizvollen Landschaft zwischen Harz und Weser gelegen, ist der Hof gut mit der Bahn, dem Bus oder dem Auto zu erreichen. ...Link zu Internationaler Schulbauernhof

Unterrichtsprojekt:

Marketing lernen - ganz praktisch

Durch die Projektarbeit in einer Lernfirma lernen Schülerinnen und Schüler handlungsorientiert sämtliche Aspekte des Marketings kennen. Dabei erfahren sie viel über Qualität und Anspruch der Konsumenten eines Bio-Lebensmittels....weiter lesen

Die Landesvereinigung Milch Hessen informiert:

PRESSEMITTEILUNG

Fotowettbewerb zum Weltschulmilchtag 2011: Hessens Agrar-Staatssekretär Mark Weinmeister gratuliert Grundschule Langendiebach zum 1. Platz.

Mit Spannung wurde der Moment erwartet, nun sind die Gewinner des Fotowettbewerbs zum Weltschulmilchtag 2011 ermittelt. Der erste Platz geht an die Grundschule Langendiebach (Main-Kinzig-Kreis). Über zwei 2. Plätze freuen sich die Albert-Schweitzer-Schule Wetzlar (Lahn-Dill-Kreis) und die MPS Vöhl (Kreis Waldeck-Frankenberg). Die Prämierung der Siegerschule aus Erlensee nahm Mark Weinmeister, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, gemeinsam mit Jörg Meyer-Scholten, Abteilungsleiter im Hessischen Kultusministerium, Armin Müller, Vorstandsmitglied der Landesvereinigung Milch Hessen e.V., sowie der Hessischen Milchkönigin Marie I., vor.

In der Albert-Schweitzer-Schule übergab Dr. Frank Jäger, Geschäftsführer der Landesvereinigung Milch, zusammen mit Olaf Zipp, Kreisbauernverband Gießen/Wetzlar/Dill e.V., den Gewinn.

Die Auszeichnung der MPS Vöhl führten Friedrich Schäfer, Kreislandwirt und Beauftragter für Landwirtschaft, Direktvermarktung und Verbraucherschutz des Landkreises Waldeck-Frankenberg, und Petra Will vom Team Ernährung der Landesvereinigung durch.

Die Preisverleihung fand an allen drei Schulen am 28. September, dem diesjährigen Weltschulmilchtag, statt.

„Milch mit ihrem hohen Gehalt an Calcium, Vitaminen und Nährstoffen ist gerade für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen enorm wichtig“, sagte Staatssekretär Mark Weinmeister im Rahmen eines Pressegesprächs anlässlich der Prämierung der Siegerschule in Erlensee. Auch Jörg Meyer-Scholten betonte den gesundheitlichen Stellenwert des weißen Fitmachers: „Milch ist ein wichtiger Beitrag zur gesunden und lernfördernden Ernährung. Schulmilch fördert die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit und versorgt den Körper der Kinder mit notwendigen Kohlenhydraten und anderen Nährstoffen.“

Armin Müller erklärte, dass die Landesvereinigung mit dieser Aktion das Thema Milch in den Schulen wieder ins Gespräch bringen wolle, denn bekanntermaßen werde an den Schulen immer weniger Milch getrunken. Aus diesem Grund habe die Landesvereinigung vor den Sommerferien alle hessischen Schulen eingeladen, sich in einem Fotowettbewerb mit dem Thema „Fit mit Milch“ auseinander zu setzen.

Beim Fotowettbewerb, der von den vier Schulmilchlieferanten DMK Deutsches Milchkontor GmbH, FrieslandCampina Germany GmbH, Tetra Pak GmbH & Co KG und Upländer Bauernmolkerei GmbH unterstützt wurde, waren originelle Ideen gefragt, denn es galt, eine Gruppe mit mindestens 20 Personen ins rechte Licht zu rücken.

„Den drei prämierten Schulen ist dies in hervorragender Weise gelungen“, lobte Müller. Die Kreativität der Fotos habe die Jury beeindruckt. Als Preis erhielten die drei Gewinnerschulen

passend zum Motto „Fit mit Milch“ jeweils 400 Euro für die Anschaffung von Sportgeräten sowie einen Tag kostenlose Schulmilch für die ganze Schule.

Angesichts der vielen tollen Bilder, die von den Schulen eingereicht wurden, sei der Jury die Auswahl der drei schönsten Fotos nicht leicht gefallen. Müller dankte allen Schulen, die sich

am Fotowettbewerb zum Weltschulmilchtag beteiligten: „Wir haben uns sehr über die originellen Fotos, die mit viel Engagement entstanden sind, gefreut.“ Er kündigte an, dass alle

Schulen, die am Fotowettbewerb teilgenommen haben, ein Bewegungs-Poster mit der Schulmilch-Kuh Lotte und ein Überraschungspaket als kleines Dankeschön bekommen. Im

Sinne von „Lotte macht Dich fit“ und getreu dem Motto des Fotowettbewerbs „Fit mit Milch“ wünsche die Landesvereinigung Milch Hessen viel Spaß beim Ausprobieren.

Der „World School Milk Day“ wird seit dem Jahr 1999 auf Initiative der Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) jeweils am letzten Mittwoch im September weltweit

gefeiert mit dem Ziel, die Wichtigkeit von Milch in der Ernährung von Kindern und Jugendlichen zu unterstreichen. Weil Milch speziell für die Heranwachsenden so wertvoll ist, fördert die

Europäische Union (EU) seit Jahren die vergünstigte Abgabe von Milch an Schulen und vorschulischen Einrichtungen. Informationen zum EU-Schulmilchprogramm und dessen

gesundheitlicher Bedeutung sowie Tipps, wie ein Schulmilchangebot in der Schule organisiert werden kann, finden Sie in der Broschüre „Fit mit Milch“, die das Hessische Umweltministerium

gemeinsam mit dem Kultusministerium und der Landesvereinigung Milch Hessen im vergangenen Jahr herausgegeben hat. Die Broschüre steht im Internet unterwww.milchhessen.dezum kostenlosen Herunterladen bereit.


MEDIENKONTAKT:

Landesvereinigung für Milch und Schulmilchbüro:

Milcherzeugnisse Hessen e.V. Frau Tanja Lotz

Lochmühlenweg 3 Rhönstr. 10

61381 Friedrichsdorf 36396 Steinau a. d. Str.

Telefon: 0 61 72 / 71 06-2 93 0 66 63 / 91 81 85

Telefax: 0 61 72 / 71 06-2 96 0 66 63 / 91 81 86

www.milchhessen.de t.lotz.lv-milch@agrinet.de



Druckbare Version